News

„Spurwechsel“ - Der neue Nachhaltigkeitsbericht der Daimler AG

Dokument einer mutigen Unternehmenstransformation
22. April 2020 Von Kai Erik Wuttke
News

Der am 22. April erschienene Nachhaltigkeitsbericht 2019 der Daimler AG erfüllt die Erwartungen, die der Titel weckt: Mit einem prominent platzierten Kapitel über strategische Nachhaltigkeitsziele und Handlungsfelder sowie einem umfassenden Reporting-Teil gibt er Auskunft über das Woher und Wohin in bewegten Zeiten. Ich finde, die beratende, konzeptionelle und redaktionelle Arbeit an diesem Bericht hat sich gelohnt.

Das Wichtigste zuerst: Bis 2039 will Daimler seine PKW-Neuwagenflotte CO2-neutral machen. Dazu wird Daimler die Absatzzahlen von Pkw mit Plug-in-Hybridantrieb und rein elektrischem Antrieb bis 2030 auf über 50 Prozent anheben. Ähnliche Fahrpläne gelten für die Nutzfahrzeuge und Vans des Konzerns. Diese CO2-Ziele sind nicht aus der Luft gegriffen: Die Science Based Targets Initiative hat 2019 bestätigt, dass der darin beschriebene Reduktionspfad in Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen steht.

Belege dafür, wie Daimler strategische Ziele angeht, liefert der Bericht in großer Zahl. Im Klimaschutz ebenso wie in weiteren Handlungsfeldern des Konzerns. Diese reichen von der Entkopplung von Ressourcenverbrauch und Wachstum über Innovationen für lebenswerte Städte bis hin zu den Themen Verkehrssicherheit, Datenschutz und Menschenrechte entlang der Wertschöpfungskette. Zentral außerdem das Bekenntnis zu integrem Verhalten, einer starken Belegschaft und der Partnerschaft mit Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Weiterhin wendet sich der Bericht Zukunftsthemen zu, die mit dem Spurwechsel an Bedeutung gewinnen, wie dem verantwortungsvollen, sicheren und zuverlässigen Einsatz von künstlicher Intelligenz.

Besonderes Merkmal des neuen Berichts ist die Zielgruppenorientierung: Per Storytelling liefert er spannende Einblicke in Transformationsprozesse. Für Experten bietet er aussagefähige Zahlen und Fakten – als Onlinebericht selbstverständlich interaktiv und mit vielen Lese und Orientierungshilfen, darunter eine Suchfunktion, ein Glossar mit Fachbegriffen und übersichtlich aufbereiteten Kennzahlen. Ein ausführlicher Index leitet fachlich interessierte Leser zu den für die Standards der Global Reporting Initiative relevanten Textstellen.

Die Klickraten bestätigen, dass diese Informationsangebote genutzt werden. Das Interesse an der Zukunft der Daimler AG und den neuen Wegen, die der Konzern nach seinem Spurwechsel beschreiten will, ist offenbar groß. Wir jedenfalls finden es spannend, Daimler bei seiner Transformation zu beobachten und zusammen mit den Online-Experten von nexxar zu begleiten.

Der Nachhaltigkeitsbericht „Spurwechsel“ kann Online eingesehen oder als PDF heruntergeladen werden.