Bericht

Merck: Neue Zielgruppen erreichen

Interaktive Stories im Online-Bericht

Die Herausforderung

Wie lassen sich auch Nicht-Experten für Nachhaltigkeitsthemen gewinnen? Für unseren Kunden Merck ist das eine entscheidende Frage. Denn neben einer informierten Kernzielgruppe möchte das Unternehmen auch diejenigen erreichen, die nicht wissen was Merck ausmacht. Eine weitere Herausforderung: eine stimmige integrierte Berichterstattung, die auch den Anforderungen des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes gerecht wird. Bereits 2017 hat sich Merck dafür entschieden, die Angaben zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen direkt in seinen CR-Bericht zu integrieren. Nun galt es, die Themenstrukturierung weiter zu schärfen, Prozesse zu verfeinern und weitere Stellschrauben für die Optimierung zu identifizieren.

Die Rolle von Stakeholder Reporting

Für den aktuellen CR-Bericht von Merck haben wir eine Reihe von Nachhaltigkeitsthemen interaktiv erlebbar gemacht. So finden sich auf der Startseite des Online-Berichts kurzweilige Stories, die als Themen-Teaser einen niedrigschwelligen Zugang zu den spannendsten Nachhaltigkeitsprojekten im Berichtszeitraum bieten. Außerdem waren wir zuständig für die Umsetzung des Impact-orientierten Wesentlichkeitsprozesses, die Gesamtplanung und Koordination des Berichtsprojekts sowie das Tracking und die Einarbeitung externer Anforderungen an den Bericht (GRI, UNGC, Ratings etc). Für die begleitende Kommunikation haben wir eine CR-Broschüre konzipiert, die zur Hauptversammlung 2019 veröffentlicht wurde. Wir unterstützen Merck außerdem bei der Berichtskommunikation nach Veröffentlichung (inkl. Social-Media-Seeding).

Die jährliche Nachhaltigkeitsberichterstattung von Merck betreuen wir bereits seit 2016.

Die Lösung

  • Ein interaktives Online-Magazin, das Nachhaltigkeitsthemen spielerisch darstellt und als Teaser für weiterführende Berichtsinhalte dient
  • Neuer CSR-RUG-konformer und prüfsicherer Wesentlichkeitsprozess
  • Erstmalige Darstellung von Beiträgen zu den SDGs nicht nur auf Zielebene, sondern auch auf der darunterliegenden „Target“-Ebene
  • Innovative Navigation mithilfe von Tags

Das Transformationspotenzial

  • Konsolidierte Darstellung aller nachhaltigkeitsrelevanten Informationen: Verknüpfung von freiwilliger Nachhaltigkeitsberichterstattung und Erfüllung gesetzlicher Vorgaben
  • Die Beschränkung auf ein Rechenschaftsmedium vereinfacht die Abstimmung und Prüfung der Nachhaltigkeitsinformationen im Unternehmen.
  • Der interaktive Image-Teil ist niedrigschwellig und lädt auch Menschen ohne Nachhaltigkeitskenntnisse zum Lesen ein.
  • Die Print-Broschüre beleuchtet die drei Schwerpunktfelder der CR-Strategie und ist ein weiteres Medium, um auf den Online-Bericht aufmerksam zu machen.