Veranstaltungen

Ein Jahr CSR-Berichtspflicht: Ziehen Sie mit uns Bilanz!

Die zurückliegende erste Saison der gesetzlichen nichtfinanziellen Berichtspflicht hat viele Diskussionen und wichtige Erfahrungen mit sich gebracht. Bevor es nun mit der Konzeption des nächsten Berichts weitergeht, lohnt es sich, die Erwartungen der Adressaten und die Learnings der Berichtsverantwortlichen in den Unternehmen einmal genau unter die Lupe zu nehmen.
Hierzu haben wir, Ebner Stolz und Stakeholder Reporting, eine umfassende Studie aufgesetzt. Dabei erscheinen die Anwendungsfälle vielfältig.

Zur Vorstellung, Diskussion und Interpretation der Studienergebnisse veranstalten wir folgende Workshops, wozu wir Sie herzlich einladen möchten.

Nachhaltige Unternehmenssteuerung
Mehrwert und Grenzen der gesetzlichen nichtfinanziellen Berichterstattung

11. Juni 2018 in Stuttgart
(Sparkassenakademie Stuttgart, Pariser Platz 3A)
s-veranstaltungen@ebnerstolz.de

12. Juni 2018 in Hamburg
(Ebner Stolz, Ludwig-Erhard-Straße 1)
hh-veranstaltungen@ebnerstolz.de

21. Juni 2018 in Köln
(Ebner Stolz, Holzmarkt 1)
k-veranstaltungen@ebnerstolz.de

jeweils von 15:00 – 18:30 Uhr mit anschließendem Get-together

Die Teilnahme ist kostenlos. Melden Sie sich direkt an. Die Anmeldemöglichkeiten finden Sie direkt unter den Terminen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.
                                                          

Unser Studiendesign

 

Die Studie ist als mehrstufiger Prozess angelegt. Zum Auftakt haben wir im März eine Befragung von Experten aus Wissenschaft, Kapitalmarkt, NGOs und Politik u. a. zu den Erwartungen der Stakeholder durchgeführt – mit spannenden Resultaten: 50% der Befragten wünschen sich zur Darstellung der Auswirkungen unternehmerischen Handelns neben der Beschreibung auch neue Kennzahlen, um Fortschritte erkennen und bewerten zu können. Gleichzeitig stellten viele Experten fest, dass die Standardisierung auf sich warten lasse. Aus den Befragungsergebnissen wurden Kriterien zur Bewertung abgeleitet und zur Analyse von mehr als 200 nichtfinanziellen Berichten bzw. Erklärungen eingesetzt. Zusätzlich führen wir als weiteren Teil der Studie eine Unternehmensumfrage durch, um ein zutreffendes Bild vom Status der Berichterstattung zu erhalten.