Stakeholder-Dialog

Über Fußball als Kitt der Gesellschaft

Reinhard Grindel und Ayadan Özuğuz im Gespräch
24. September 2018 Von Simone Roth
Stakeholder-Dialog

„Fußball bewegt die Gesellschaft“ – eine Dialogveranstaltung des VfL Wolfsburg in Partnerschaft mit Volkswagen am 5. November 2018 in Wolfsburg

Keine andere Sportart hat weltweit so viele Anhänger und eine ähnliche mediale Reichweite wie der Fußball. Die enorme Strahlkraft des Fußballs und seine soziale Bindungswirkung bieten große Chancen für die Gestaltung gesellschaftlicher Themen. Dieses Potenzial nutzt der VfL Wolfsburg seit Jahren in unterschiedlichen Projekten, mit denen sich der Verein sozial engagiert und Pionierarbeit leistet. Damit nicht genug. Am 5. November 2018 lädt der Verein in Partnerschaft mit Volkswagen unter dem Motto „Fußball bewegt die Gesellschaft“ rund 40 ausgewählte Akteure nach Wolfsburg ein, um gemeinsam über den Tellerrand zu schauen und Impulse für die gesamte Branche zu setzen.

Am Vormittag erwarten die Teilnehmer spannende Impulse u. a. von:­

• Reinhard Grindel (Präsident, DFB)
• Aydan Özuğuz (ehemalige Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration)
• Hiltrud Werner (Vorstand, Volkswagen AG)

­­­

Im Anschluss werden in verschiedenen Workshops die Fragen „Welchen Beitrag können Fußballvereine zur Tragfähigkeit unserer Gesellschaft leisten und wie können sie dieses gesellschaftliche Engagement weiter professionalisieren“ und „Wie kann es auch im Sponsoring gelingen mehr Verantwortungsübernahme für gesellschaftliche Themen zu übernehmen?“ erörtert und Ideen entwickelt.

Als Pionier in der Dialogberatung ist Stakeholder Reporting für die inhaltliche Konzeption und die Organisation der diesjährigen Dialogveranstaltung verantwortlich. Gemeinsam mit den Auftraggebern gestalten wir hierfür verschiedene Dialogformate und sorgen für eine ergebnisorientierte Arbeit in den einzelnen Workshops und Diskussionsgruppen. Dabei setzt Stakeholder Reporting nicht nur seine Erfahrung im Bereich Dialogprozesse ein, sondern verbindet diese mit seinem Wissen im „Gesellschaftlichen Engagement“ (Corporate Citizenship).

Die Veranstaltung für weitere Teilnehmer „geschlossen“. Eine Berichterstattung finden Sie ab Mitte November auf der Webseite des VfL Wolfsburg und von Stakeholder Reporting.